Norbert Kammer
Softwareentwicklung und -beratung

Beratung

Das Rad muss nicht immer neu erfunden werden. Es gibt für viele Bereiche ausgereifte ergonomische Software. Aber es ist nicht leicht, die passende Perle zu finden.

Egal, ob letztlich eine Standard- oder Branchenlösung oder individuell erstellte Software zum Einsatz kommt, am Anfang steht die Analyse:

  • Welches sind die Geschäftsprozesse und wie werden diese aktuell bearbeitet?
  • Wie sind die funktionalen Anforderungen an die neue Software, was muss und was sollte sie leisten?
  • Welche Schnittstellen zu bestehenden Systemen sind zu bedienen?
  • Wie sind die Anforderungen hinsichtlich Zuverlässigkeit, Wartbarkeit, Offenheit, Änderbarkeit?

Auf Basis dieses Lastenheftes kann die Suche nach Anbietern beginnen. Wer hält, was er verspricht? Welche Kosten für Lizenzen, Wartung, Support und Hardware entstehen? Wie hoch ist der Aufwand für die Einführung der Software?

Wer den Prozess der Softwareauswahl nicht gewissenhaft und mit Sachverstand betreibt, hat am Ende wohlmöglich viel Zeit und Geld investiert und dafür ein ineffizientes System bekommen!

powered by CMSimple